Organisationsberatung

 

Hilfen aus einer Hand –
Auswirkungen von KJSG & BTHG auf die Eingliederungshilfen für junge Menschen

Organisationsberatung

Das KJSG benennt klar, das Kinder- und Jugendhilfe inklusiv(-er) werden muss, dass Barrieren abzubauen sind, Beratung und Aufklärung zu fokussieren und Bedarfe junger Menschen und Familien mit Behinderung Berücksichtigung zu finden haben. Viele Jugendämter befinden sich hier bereits auf dem Weg, haben konkrete Themenfelder inklusiv(-er) ausgerichtet und sind mit Modellprojekten vorangegangen. In anderen wird wie bisher fachlich fundierte Arbeit geleistet.

Alle bewegt die Frage, welchen Weg, welches Tempo, welche Zwischenzeile streben wir an? Wie setzen wir die Aufgabe der Verfahrenslotsen um? Wann gehen wir mit dem SGB IX Träger ins Gespräch? Macht es Sinn im Vorfeld noch umzustrukturieren, bspw. durch ein 35a Fachteam? All diese Themen lassen sich nicht mit einem Pauschalrezept oder der einen Roadmap für alle beantworten. Vielmehr braucht es eine Analyse des Umsetzungsstandes unter Einbeziehung der konkreten kommunalen Gegebenheiten, um dann die Ausrichtung samt Zwischenzielen zu entwickeln. Gern unterstütze ich Sie dabei sich einen Überblick über mögliche Umsetzungswege, Organisationsmodelle, wie auch vermeidbare Fallstricke zu verschaffen, um daraus einen eigenen Umsetzungsplan zu entwickeln.

Nähere Infos auf Anfrage.

Buchen Sie eines der kommenden Online-Live-Seminare

Struktur und rechtliche Grundlagen des KJSG

  • Überblick BTHG und daran anknüpfend KJSG zu den Hilfen aus einer Hand
  • Reformstufe 1 – 3: Umsetzungsbedarfe ab 2021 im Überblick
  • Leistungsrecht SGB VIII und IX im Vergleich

Umsetzungswege und Etappenziele zur (vorgezogenen) großen Lösung

  • Reformstufe 3 – Zusammenführung der EGH
  • Herausforderungen hinsichtlich der prospektiven Gesetzesevaluation 2028
  • Wesentliche Organisationsmodelle und Bestpractise im Überblick
  • Ankerpunkte konzeptioneller Weichenstellung

Fachgespräch und Umsetzungsberatung

Welche rechtlichen Grenzen ergeben sich aus der Zuweisung zum öffentlichen Jugendhilfeträger?

Welche Bestpractise Modelle der vorgezogenen großen Lösung gibt es schon?

Welche typischen Fallstricke gibt es bei der Zusammenführung beider Eingliederungshilfen

9

Durchführung: 3 Stunden, digital per Zoom!